Konzertsaison 20|21

 

BÜHNE FREI!    

Musik & Tanz
EN CUERDAS  &
CÉSAR SANGRADOR

 

Cornelia Leuthold, Violoncello

David Talamante, Gitarre

César Sangrador, Tanz

08. | 09. Juli 2021

17:00 und 19:30

Landenberghaus Greifensee

CHF 45

Studenten, Jugendliche CHF 25

A5

TICKETS

Vorverkauf ab 25. Juni

Konzertsponsor 

ZKB_Logo_100mm_CMYK 20190911.jpg

Das international bekannte Greifenseemer Cello-Gitarren-Duo En Cuerdas fusioniert in diesem imposanten und vielseitigen Projekt mit dem klassischen und zeitgenössischen Tänzer César Sangrador. Das musikalische Programm variiert mit Duos und Solos und umschliesst ergreifende Musik und Tänze wie Tangos, balkanische Rhythmen, afrikanische Klänge, lateinamerikanische Stücke und europäisch traditionelle Werke in einem ausdrucksvollen, farben- und formreichen Spiel der Künste. 

Konzertprogramm

Astor Piazzolla (1921-1992)

Libertango                                              

Oblivion

 

Dušan Bogdanović (*1955)

Quatre pièces intimes                                

Prière

Mouvement

Le Harpe de David

Chant

 

Egberto Gismonti (*1947)   

Agua e Vinho                                          

 

Uraufführung

Eduardo Angulo (*1954)  

Dúo Concertante                                       

 

Rodrigo y Gabriela (*1974/*1973)  

Tamacún, arr. En Cuerdas

 

Leo Brouwer (*1939)

An Idea                                            

Gitarre Solo

 

Ángel Cabral (1911-1997)

La Foule (Que nadie sepa mi sufrir), arr. Roland Dyens

Gitarre Solo

                                                 

J.S.Bach (1685 - 1750)

Cello Suite Nr. I in G-Dur, BWV 1007

Prélude

Cello Solo

 

Uraufführung

Alan Thomas (*1967)

Three Dance Scenes                                

I. Mischievous Barricades

II. Drifting Shadows

III. Forlane Refractions

 

Atanas Ourkouzounov (*1980)

Bulgarian Rock                                      

En Cuerdas - von der Presse als exzellentes und beispielgebendes Ensemble beschrieben - verfolgt eine aktive Konzertkarriere sowohl in der Schweiz wie in den USA, Mexiko, Deutschland, Norwegen, Spanien, Italien und Brasilien. Das Duo kombiniert traditionelles Repertoire mit modernen Werken und Arrangements und pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit Komponisten und Arrangeuren. Es ist Widmungsträger mehrerer Werke. Das Ensemble beauftragte renommierte Komponisten wie Christian Henking (Schweiz), Ronald Pearl (USA) und Eduardo Angulo (Mexiko) Stücke für die Besetzung Cello/Gitarre zu schreiben. 2018 komponierte Dušan Bogdanović das erste Werk für Cello/Gitarre und Chor für En Cuerdas. Das Duo wird von der Stadt Dübendorf, der Stadt und dem Kanton Bern, der Fondation Suisa, der Schweizerischen Interpretenstiftung SIS und Swisslos unterstützt und hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Beide Musiker wurden auch individuell mit Preisen und Stipendien gefördert. Cornelia Leuthold und David Talamante studierten am San Francisco Conservatory of Music bei Lehrern die beide Grammy-Preisträger sind: Jennifer Culp, Cellistin des Kronos-Quartetts, und Sérgio Assad, Gitarrist und Komponist.

Cornelia Leuthold aufgewachsen im Kanton Luzern, CH 1984, erhält ihr Master of Music Performance im Juni 2011 vom San Francisco Conservatory of Music. Sie studiert mit der renommierten Kronosquartett Cellistin Jennifer Culp und erhält anbei Meisterkurse von Cellisten wie Troels Svane, Colin Carr, Truls Mørk, Wolfgang Böttcher, Pamela Frank, u.a.

Neben ihrem Hauptinstrument des modernen Cellos erhält sie auch Unterricht in Barock Cello sowie Viola da Gamba unter Elisabeth Reed. Im Jahre 2009 erhält Cornelia Leuthold das Diplom MH in Cello Pädagogik von der Musik Hochschule Luzern unter Peter Leisegang. Cornelia Leuthold erhielt für ihre Leistungen verschiedene Preise, Auszeichnungen und Stipendien u.a. das Christiane de Bord Stipendium und tritt sowohl als Solistin als auch als Kammermusikerin in den USA, Brasilien, Mexiko, Norwegen, Deutschland, Schweiz, Italien und Fürstentum Lichtenstein auf. 

 

David Talamante geboren in Mexiko 1987, erhält seinen Master of Performance im Juni 2011 am San Francisco Conservatory of Music unter Gitarrist, Komponist, Arrangierer und Grammy Gewinner Sérgio Assad. Er erhält seinen Bachelor of Music an der Universität in Tucson, Arizona unter Professor Thomas Patterson und Gastgitarrist David Russell. Zusätzlich erhielt er Meisterkurse von Leo Brouwer, Sérgio & Odair Assad, Marcin Dylla, Aniello Desiderio, David Russell, u.a. David Talamante erhielt für seine Leistungen verschiedene Auszeichnungen und Stipendien und gewann verschiedene Gitarren Wettbewerbe unter anderem den Award für Ausländische Studien (FONCA) von der mexikanischen Regierung. Er trat als Solist und Kammermusiker in den USA, Brasilien, Schweiz, Deutschland, Spanien, Norwegen, Italien und Mexiko auf.

César Sangrador hat die Liebe zum Tanz bereits in früher Kindheit entwickelt. 2011 absolvierte er die Ausbildung zum zeitgenössischen Tänzer an der Kunsthochschule „Ollin Yoliztli“ in Mexiko City.

Seine tänzerischen Erfahrungen sammelte er bei bekannten Choreografen und Kompanien in Mexiko, u.a. bei Raúl Parrao, Leticia Alvarado, José Lozis Hernández. In der Schweiz tanzte César Sangrador mit Joshua Monten und Winston Arnon im Stadttheater Bern und in der Compagnie „en Suite“ mit Silvana Baumgartner. Er unterrichtet Ballett, Jazz, Modern und Zeitgenössischer Tanz beim Unisport Bern und an verschiedenen Tanzstudios in Bern.