56. Konzertsaison 22|23
HEIMAT

A2_bild.jpg
Film & Musik
 

IM KAMPF MIT DEM BERGE

Stummfilm von Arnold Franck (1921)

Musik von Paul Hindemith (1921), Original für Salonorchester

 

Live Vertonung durch

 
ANDRÉ DESPONDS, Klavier
A2

Sa  08. Oktober 2022, 19:30

Landenberghaus Greifensee

CHF 40

In den Walliser Alpen und dem Matterhorn-Monte-Rosa-Gebiet drehte Arnold Fanck in 4.000 Metern Höhe diesen spektakulären Dokumentarfilm voller atemberaubender Aufnahmen. Er hält das wilde Toben eines Schneesturms ebenso eindrucksvoll fest wie die feierliche Stille der Eisgrate. Die überwältigende Kraft der Natur kontrastiert er mit den Versuchen der winzig wirkenden Menschen, die Berge zu bezwingen.

Ein Film, der die Natur auf eindrucksvollste Weise und frei von Kitsch feiert.

Arnold Fanck schnitt den Film im Sommer 1921 in Meran und traf dort mit Paul Hindemith zusammen, der sich zufällig dort aufhielt. Fanck zeigte ihm den Film in einer ersten Fassung, woraufhin Hindemith seine Mitarbeit anbot. Er schrieb die Musik in weniger als zwei Wochen für Salonorchester und überreichte Fanck ein mit „Paul Merano“ signiertes Exemplar.

 

„Als [Hindemith] mit der ganzen Komposition fertig war und sie mir auf dem Klavier vorspielte, da wurde mir plötzlich ganz klar, dass meine Bilder durch die Musik stark in der Wirkung erhöht wurden. Das war jedenfalls das erste Mal, dass ein Film eine Originalkomposition bekam.“ (Arnold Fanck)

André Desponds

André Desponds ist in Locarno geboren. Er besuchte die Konzertausbildungsklasse für Klavier bei Sava Savoff in Zürich, im Anschluss daran erlangte er das Solistendiplom mit Auszeichnung. André Desponds verfügt über ein umfassendes musikalisches Bewusstsein mit grosser Auftrittserfahrung (Konzerte in wichtigen Sälen und Teilnahme an Festivals in Europa, Amerika, Brasilien, Moskau, China). Zudem beschäftigt er sich äusserst vielfältig als Pianist an TV-, Radio-, und CD-Produktionen, u.a. mit Werken von Bach, Schubert, Chopin, Gershwin, Ravel. Als Kammermusiker musiziert er z.B. mit Noëmi Nadelmann, Bettina Boller, Simon Estes, Thomas Dobler, Sandra Studer. Ihn begeistern auch unkonventionellere Formationen, wie die Zusammenarbeit mit der chinesischen Geigerin Xiaojing Wang oder dem Trio "Gong & Klang".

 

André Desponds ist auch tätig als Komponist für Film (Teilnahme "Rose d'or", Montreux, 1995 Clio Preis für die beste Filmmusik), Theater, Ballett, Werbung und Radiosignete. Er ist bekannt als Improvisator für Stummfilmbegleitung, Wunschkonzerte, Kaffeehaus-, Jazz-, Pop-, Tanz- und Unterhaltungsmusik.

 

Er gibt Seminare über "Rhythmisches und metrisches Bewusstsein" für Berufsmusiker, doziert an der Zhdk und ist pädagogisch auch tätig im Rahmen von Kinder- und Jugendkonzerte.

 

Er pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit der Tänzerin Andrea Herdeg (herdegdesponds.ch).

Zahlreiche CD-Produktionen in verschiedensten Stilen hat er realisiert, z.B. "The world of Credit Suisse" (Filmmusik) oder "Gershwin Piano Quartet", arrangiert für 4 Flügel, etc. (gershwinpianoquartet.com)

Ravel_Zug_2 Kopie 2.tif
 
Ravel_Zug_2 Kopie 2
kgg_leporello_22I23_s4
Allgeier_fanck_im_kampf_mit_dem_berge_1921
A2_bild