Mit dem Benefizkonzert beendeten wir unsere Konzertsaison 2021|22.

Die neue Konzertsaison 22|23 startet am 9. September 2022.

Informationen zur neuen Saison finden Sie Ende Juli auf unserer Webseite.

BENEFIZKONZERT FÜR DIE UKRAINE

Ukrainische Musiker:innen und Freunde spielen ukrainische Werke

  

11. Mai 2022, 19:30

Landenberghaus Greifensee

Kollekte zugunsten Ärzte ohne Grenzen für medizinische Nothilfe in der Ukraine

Ein herzliches Dankeschön

Wir sind tief berührt vom wundervollen und emotionalen Benefizkonzert, aber auch von den Begegnungen mit den Musiker:innen und den ukrainischen Familien und deren tragischen Geschichten. 

Im Namen der Musikerinnen und Musiker bedanken wir uns herzlich bei den Konzertbesucher:innen und Unterstützern, die den hohen Spendenbetrag zugunsten der Ukraine von rund  CHF 15'000 möglich gemacht haben.
 
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
 

KONZERTPROGRAMM

Myroslav Skoryk, Melody 

Vira Markina, Violine . Jeremy Menuhin, Klavier  

 

Antonio Vivaldi, Konzert für zwei Violinen a-Moll op. 3 Nr. 8

Katerina Markina, Violine .  Valeriy Sokolov, Violine . Jeremy Menuhin, Klavier

 

Ukrainische Lieder, Lidiya Filevych, Sopran

 

Johann Sebastian Bach, Konzert für 2 Violinen d-Moll (2. Satz, Largo ma non tanto) 

Diana Koval, Violine . Valeriy Sokolov, Violine . Jeremy Menuhin, Klavier

Leonid Gorokhov, Brief recollections of the passing summer

Valeriy Sokolov, Violine . Leonid Gorokhov, Violoncello

 

Antonín Dvořák, Dumky-Trio op. 90 (basiert auf ukrainischen Volksliedern und Tänzen)

Valeriy Sokolov, Violine . Leonid Gorokhov, Violoncello . Jeremy Menuhin, Klavier.

 

AUSFÜHRENDE

Valeriy Sokolov Violine

Der ukrainische Violinist ist einer der bedeutendsten jungen Künstler seiner Generation.

Lidiya Filevych Sopran

Die ukrainische Sängerin ist Mitglied des Opernchores im Opernhaus Zürich und in Greifensee wohnhaft.

Walter Prossnitz  Klavier

Leonid Gorokhov Violoncello

International renommierter Solist, Professor für Violoncello an der Hochschule für Musik, Hannover

Jeremy Menuhin Klavier

International renommierter Pianist.

 

Musikschülerinnen aus der Ukraine:

Vira Markina Violine (10 J.)

Katerina Markina (14 J.)

Diana Koval (13 J.)

 

 

Valeriy Sokolov, Violine 

Der ukrainische Violinist Valeriy Sokolov ist einer der bedeutendsten jungen Künstler seiner Generation. Er arbeitet regelmässig mit den wichtigsten Orchestern der Welt wie Philharmonia Orchestra, Chamber Orchestra of Europe, Cleveland Orchestra, Tonhalle Orchester Zürich, Rotterdam Philharmonic, City of Birmingham Symphony Orchestra, Tokyo Symphony, Seoul Philharmonic Orchestra, NAC Ottawa, Orchestre National de France und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zusammen. Zu den Dirigenten, mit welchen er zusammenarbeitet, gehören u.a. Vladimir Ashkenazy, Susanna Mälkki, Andris Nelsons, Peter Oundjian, Yannick Nézet-Séguin, Vasily Petrenko, Hubert Soudant und Juraj Valcuha.

Er hat an vielen wichtigen europäischen Festivals teilgenommen, so auch in Verbier und Lockenhaus und ist Künstlerischer Leiter des INSO & Lviv Symphony Orchestra in der Ukraine.

Valeriy Sokolov wurde 1986 in Charkiv, Ukraine, geboren und gehört zu den bedeutendsten Violinisten, welche die Ukraine in den letzten zwanzig Jahren hervorgebracht hat. Valeriy verliess sein Geburtsland im Alter von 13 Jahren, um in England an der Yehudi Menuhin School mit Natalia Boyarskaya zu studieren. Er setzte seine Studien mit Felix Andrievsky, Mark Lubotsky, Ana Chumachenco, Gidon Kremer und Boris Kuschnir fort. Er hat am George Enescu International Violin Competition 2005 in Bukarest, Rumänien, den ersten Preis gewonnen.​

Lidiya Filevych-Ivasyuk, Sopran

wurde in der westukrainischen Stadt Lwiw (Lemberg) geboren und ist der Stadt Kolomyja aufgewachsen.

Bereits in ihrer Jugend entdeckte sie die Liebe zum Gesang und trat erstmals mit 12 Jahren in einer Reihe von Konzerten als Sängerin auf. In der Musikschule lernte sie das ukrainische Volksinstrument - Bandura - und gründete zusammen mit Mitschülerinnen das Gesangtrio “Roksolana”.

Nach Abschluss des Musikpädagogischen Konservatoriums in Lwiw folgte das Studium Lied und Oratorium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Sie studierte Gesang bei Elisabeth Bathriss, Karl-Heinz Donauer, Christine Whitelsey und absolvierte Meisterklassen bei KS Kurt Rydl und KS Renate Holm.

Während dem Gesangstudium trat Lidiya Filevych als Solistin in mehreren Projekten auf. Hervorzuheben sind: "Johannes-Passion” BWV 245 von J. S. Bach und “Ein Deutsches Requiem”, op. 45 von J. Brahms.

Als Sängerin besitzt Lidiya Filevych eine sehr grosse stilistische Bandbreite und ist mit diversen Projekten unterwegs. So zum Beispiel, Stabat Mater von Pergolesi in Liebfrauenkirche, Zürich, oder Vesper mit ukrainischen Liedern in der Reformierten Kirche Stäfa.

Aktuell ist sie vorwiegend im Projekt “Anima Ruthenica” zu hören. Die Vorstellungen sind in den kommenden zwei Monaten in unterschiedlichen Orten der Schweiz geplant.

Seit 2010 ist sie festes Mitglied im Opernchor des Opernhauses Zürich.

Lidiya Filevych ist Mutter von 3 Kindern und lebt in Greifensee.

 

 

 

 

 

 

 

Leonid Gorokhov, Violoncello

studierte Violoncello am St. Petersburg Konservatorium bei Anatoli Nikitin und nahm an Meisterkursen von Daniil Shafran teil. Er gewann den Grand Prix sowie den ersten Preis beim Geneva Concours (1986). 1995 verlieh ihm die European Association for Encouragement of the Arts den Cultural Achievement Prize für „aussergewöhnliches Talent und herausragende künstlerische Fähigkeiten“.

1991 debütierte Leonid Gorokhov als Solist mit dem Philharmonischen Orchester St. Petersburg, dirigiert von Lord Menuhin. Konzerte mit den Orchestern in Bergen, Berlin und dem Royal Philharmonic English Symphony Orchestra, dem Sinfonia Varsovia und in der Zürcher Tonhalle folgten. Gorokhov konzertiert als Solist ebenso wie mit seinem Hermitage String Trio und im Duett mit den Pianisten Nikolai Demidenko, Niklas Sivelov und Kathryn Stott. Er gab bereits Konzerte auf der ganzen Welt mit zahllosen renommierten Orchestern und auf vielen Festivals. Gorokhov ist britischer Staatsbürger. Er war Professor an der Guildhall School of Music and Drama in London. 2008 hat er den Ruf auf eine Professur für Violoncello an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover angenommen.

 

Jeremy Menuhin, Klavier

Der Pianist Jeremy Menuhin ist weithin bekannt für seine Kunst­fertigkeit und die Integrität seiner Interpretationen: «unfehlbar lyrisch, exemplarisch, exquisit poliert und doch direkt ausdrucksstark» (The New York Times).

Er hat mit einigen der führenden Orchester der Welt zusammengearbeitet, wie der Berliner Philharmonie, den Wiener Philharmonikern, den Royal Philharmonic, dem English Chamber Orchestra, den St. Petersburg Philharmonic, des Tonhalle Orchester Zürich u. a.

Menuhin debütierte 1984 in New York als Preisträger des Young Concert Artists Competition und hat seitdem mit namhaften Künstlern wie Yehudi Menuhin, Joshua Bell, Mstislav Rostropovich, Steven Isserlis, Gérard Caussé, Bruno Giuranna und vielen Quartetten von Weltruf zusammengearbeitet.

HELFEN SIE UNS HELFEN.

Herzlichen Dank für Ihre grosszügige Spende (Kollekte) und den Konzertbesuch.

Sämtliche Konzerteinnahmen und Spenden gehen an «Ärzte ohne Grenzen» für die medizinische Hilfe in der Ukraine und in den angrenzenden Flüchtlingsregionen.

Anja Wolz, Notfallkoordinatorin von «Ärzte ohne Grenzen» für die Ukraine, sagt: «Die Brutalität, die Intensität und die Geschwindigkeit dieses Krieges sind mit nichts zu vergleichen, was wir seit langem gesehen haben. Die humanitäre medizinische Hilfe muss in grossem Umfang und schnell erfolgen.»

Spenden mit Vermerk «Ukraine» bitte auf das Konto:

Zürcher Kantonalbank, Kunstgesellschaft Greifensee, IBAN Nr. CH43 0070 0114 8037 3859 7.

54e48972a43af11422f70b05034a168426bac416.jpeg
Valeriy Sokolov photo1.tiff
Gorochov.jpeg
Lidiya Filevych, Mezzosopran.jpg

... und so einfach helfen Sie uns zu helfen:

Spenden Sie mit Vermerk «Ukraine» auf das Konto:

Zürcher Kantonalbank, Kunstgesellschaft Greifensee

IBAN Nr. CH43 0070 0114 8037 3859 7

Mit dem Benefizkonzert beenden wir unsere Konzertsaison 2021|22.

Die neue Konzertsaison 2022|23 startet am 9. September 2022.

Die Informationen zur neuen Saison erhalten Sie Ende Juli.

 
 
Flyer Ukraine KGG 11.05.22
Valeriy Sokolov
Flyer Ukraine KGG 11.05.22
Lidiya Filevych, Mezzosopran
Flyer Ukraine KGG 11.05.22
Gorochov
Jeremy Menuhin