56.  Konzertsaison  22|23
 
HEIMAT

Herzlich willkommen zur Konzertsaison 22|23 zum Thema HEIMAT

 

Geschätztes Publikum

 

"Heimat" hat vielschichtige Bedeutungen: ein Ort, mit dem man sich verbunden fühlt, Berge, Sprache, die Zugehörigkeit zu einem Land, Traditionen und vieles mehr. Diese Vielschichtigkeit wollen wir in Musik, Texten und Bildern darstellen.

 

Zur Saisoneröffnung spielt das CARMINA QUARTETT neben dem Mendelssohn Quartett ein Werk des 1822 geborenen Schweizer Komponisten Joachim Raff. ANDREAS MÜLLER-CREPON, ehemaliger Moderator von Radio SRF2, liest dazu Texte zum Thema Heimat.

 

Der Stummfilm „Im Kampf mit dem Berge“ von 1921 zeigt die Besteigung des 4'533 Meter hohen Liskamm im Gletschergebiet von Matterhorn und Monte Rosa. Es handelt sich um ein für die damalige Zeit sehr waghalsiges Filmprojekt. Der Film wird live vertont von ANDRÉ DESPONDS am Konzertflügel. 

 

Der CHOR des GEWANDHAUS LEIPZIG ist mit einem während Corona entstandenen Kammerprojekt im November zu Gast. Wir kommen in den Genuss von Mahlers 2. Sinfonie in einer Version für zwei Konzertflügel, Chor und Gesangssolistinnen.

 

Im Dezember musizieren zwei international sehr erfolgreiche junge Genfer Musiker, LIONEL COTTET am Violoncello und LOUIS SCHWIZGEBEL am Klavier. Seit vielen Jahren sind sie befreundet und haben zur gleichen Zeit an der Juilliard School in New York studiert. 

 

Die TÖSSTALER MARIONETTEN mit Ronja Räubertochter erwarten Klein und Gross im Januar - das Familientheater ist eine Koproduktion der Elterngruppe Gryfechind, der Katholischen Pfarrei und der Kunstgesellschaft Greifensee.

 

Im Februar laden wir Sie ein zum Besuch der SCHAFFHAUSER MEISTERKURSE und dem darauf folgenden Schlusskonzert TALENTE in Greifensee.

 

Mit dem OBOENTRIO von HEINZ HOLLIGER präsentieren wir den wohl bekanntesten Oboisten der Schweiz. Er freut sich, das Programm mit befreundeten jungen Musiker:innen, der Harfenistin ALICE BELUGOU und dem Geiger DMITRY SMIRNOV (den wir von seinem begeisternden Solorezital 2018 kennen) zu gestalten.

 

Keine „Heimat“ ohne Volksmusik. Mit den HUJÄSSLER mit Dani Häusler an der Klarinette, Markus Flückiger am Schwyzerörgeli, Reto Kamer am Klavier und Sepp Huber am Kontrabass kommen wir in den Genuss mitreissender Volksmusik.

 

Für den in Greifensee aufgewachsenen Cellisten WEN-SINN YANG ist die KGG-Bühne eine musikalische Heimat, auf der er seine ersten Konzerterlebnisse machen durfte und den Grundstein gelegt hat für seine internationale Karriere. Erstmals wird er im Mai ein dreitägiges Festival mit Freunden gestalten - ein buntes und persönliches Festival in seiner Heimat.

 

Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit Ihnen in unserer 56. Konzertsaison!

Ihre

Kunst Gesellschaft Greifensee

Elisabeth Melcher

Präsidentin | Künstlerische Leitung

Konzertsaison 22|23

kgg_leporello_22I23_s14_neu.jpg